Rolf Seyfried

ROLF GREGOR SEYFRIED

Autor und Yogalehrer

Meine Biografie ist ein kreativer Akt des Lebens. Meine Arbeit ein kreatives Gestalten von Lebenskraft. Während das Schreiben wunderbare Worte hervorbringt, bringt die Arbeit mit anderen Menschen wunderbare Seelen hervor. Sichtbar wird, was immer schon ist. Ich arbeite für das Wunderbare im Leben, für alles, was uns erhöht, beglückt und reifen läßt: für unser Selbst und für die Welt. Auf daß wir heilen und heilen lassen. Auf daß die Toten auferstehen. Reisen, Transformationen, Verwandlungen, das Ansteuern neuer Lebensufer. Das Entdecken des Allerschönsten und manchmal Erschütterndsten: der Liebe. Wofür sollten wir sonst noch leben? Ich weiß es nicht.

Wir entdecken Seele. Finden neue Worte. Die unendliche Geschichte. Das göttliche Spiel. Die Lust am Leben. Das weite Land. Und darüber immer: die Weite des Himmels! Der nicht endende Sonnengruß. Die stabile Mitte. Das offene Herz. Der Atemstrom. Das Sich-Einüben in das Schweigen. Die Vorbereitung einer Stille. Der Dank.

Rolf Gregor Seyfried, Jahrgang 1969, Inhaber der SPRACHKÜCHE (www.sprachkueche.at), Leiter von Workshops und Seminaren (Yoga, Atem, Meditationen, Storytelling, kreatives und biografisches Schreiben), Autor mehrerer Bücher (Erzählbände, Drehbücher), Performancekünstler (Wiener Festwochen, Wiener Bezirksfestwochen), Yogalehrer, Atemtrainer. Langjährige Praxis in Meditation, Kampfkünsten  (u. a. Klosteraufenthalte in New Mexico). Studium der Philosophie in Wien, zahlreiche spirituelle und künstlerische Ausbildungen (Zen-Studium bei Genro, Dai-Osho; Yoga bei Eva Ananya uvm., Drehbuch an der ars dramatica in Berlin)

BÜCHER:

Der Feuervogel

Geschichten der Verwandlung

ATHENA-Verlag, Juni 2022

https://www.athena-verlag.de/controller.php?cmd=detail&titelnummer=1129

Das Ende des Festes

Prosastücke & Gedichte

ATHENA-Verlag, Oktober 2021

https://www.athena-verlag.de/controller.php?cmd=detail&titelnummer=1109

Interview im LITERADIO (Redakteurin: Daniela Fürst)

https://literadio.org/hoerbeitrag/rolf-gregor-seyfried-das-ende-des-festes/

Geh nicht ungeprüft in die Nacht. 

Gedichte und kleine Prosa. 

Edition fabrik.transit, 2020

(gefördert von der Stadt Wien)

https://www.fabriktransit.net/geh-nicht-ungeprueft-in-die-nacht.html

 

Reise zu den sieben Zentren von Kraft und Heilung

 

17. April bis 26. Juni 2023

8 Termine

(1 offener Abend, 7 Kursabende)

Dieser Kurs ist eine Reise zu den sieben Zentren von Kraft und Heilung, zu den sieben Chakren. Wir erschließen ihre jeweiligen Energie- und Bewußtseinspotentiale in sieben Stationen und gehen mit Körper, Seele und Geist durch einen Prozeß der heilsamen Transformation. Yoga, Atemsitzungen, Wort, Bewegung und Musik begleiten uns auf diesem Weg der Selbstprüfung.

Wir holen uns zurück, was uns gehört, und lassen gehen, was wir nicht mehr brauchen. Wir machen uns ein Zuhause in unserem energetischen Feld, in dem wir zu uns selbst zurückkommen, heimkommen in unseren ureigenen Kraft- und Machtbereich, wo wir gesund, glücklich und selbstermächtigt dem Ruf der Intuition, der inneren Stimme, der inneren Führung folgen können. 

Ab-hängen, was abhängig macht

Das bedeutet: Wir verabschieden uns von den Identifikationen: von Menschen, Ereignissen, Gedankenmustern und Gegenständen, durch die wir uns „am Haken“ fühlen, die uns schwach, ohnmächtig und krank machen. Es bleibt immer unsere eigene Entscheidung, es ist unsere Verantwortung, uns von dem ab-zuhängen, was uns abhängig macht, unsere Kraft raubt, unsere Wesensmacht korrumpiert.

Die Chakren bilden eine energetische Landkarte, anhand derer wir unsere Macht- und Heilungszentren überprüfen und revitalisieren können. Haben wir ungefragt kollektive „Stammesmuster“ übernommen, dann ist unser Wurzelchakra in Mitleidenschaft gezogen. Haben wir die Selbstachtung verloren, indem wir uns Menschen oder Süchten ausgeliefert haben, dann ist unser Solarplexus geschwächt. Auch Unversöhnlichkeit, versteckte Wut und offener Zorn sind Zeichen dafür, daß wir Macht und Energie abgegeben haben an etwas, von dem wir glauben, daß es uns unglücklich macht. 

Was Entscheidungen mit dem Halschakra machen

Geht es um die wesentliche Entscheidung, den Willen des Egos zugunsten des göttlichen aufzugeben, sich also dem schicksalhaften Plan einer höheren Wirklichkeit zu fügen, dann beschäftigen wir uns mit dem Energiezentrum, das mit Hals, Schilddrüse, Luftröhre, Speiseröhre, Hypothalamus, Nackenwirbel, Mund, Kiefer und Zähne verbunden ist. „Jede Krankheit steht in Verbindung mit dem fünften Chakra, weil es bei jedem Detail unseres Lebens und daher auch in all unseren Erkrankungen um Entscheidungen geht.“ (Caroline Myss) 

Was willst du eigentlich und im Grunde?

Dieser Kurs ist eine Einladung, uns neu zu entscheiden, uns in unserem Leben neu zu justieren, uns neu auszurichten. Sollten wir glauben, alles im Griff zu haben, kann es sein, daß eine tiefere Nacht noch bevorsteht. 

Heilung ist ein Geschenk

Unsere grob- und feinstofflichen Energiekanäle, also die Leitungen physischer Kraft (Blut), pranischer Kraft (Atem) und mentaler Kraft (Gedanken), die oben und unten, links und rechts verbinden, die unsere Hemisphären harmonisieren und letztlich eine Brücke zwischen Himmel und Erde bilden, sind Orientierungshilfen, an denen wir unsere Wahrnehmung schulen und unseren Heilprozeß in Gang setzen können – wohlwissend, daß wir uns nie selbst heilen, sondern nur die Bedingungen schaffen können, damit Heilung geschehen kann. Denn letztlich ist Heilung ein Geschenk.

€ 15.– offener Abend
€ 157.– 7 Kursabende

Anmeldung: rolf.seyfried@sprachkueche.at